Über den besten Espreso

Natürlich gibt es den perefekten Espresso oder leckersten Cappuccino nicht als absoluten Wert. Keine wissenschaftliche Formel kann eine Definition über den absolut besten Kaffee der Welt definieren.

 

Aber gehen wir von relativen Werten wie Aromaentfalltung; Crema; Körper und nachklang des Geschmackes im Mund aus - so lässt sich für Genießer mit gut entwickelnten Geschmacksknospen doch ein "Non-Plus-Ultra-Espresso" definieren, oder? Nicht zu komplizierte und reproduzierbare Qualität Crema und Espresso-Tiger-Muster - auch wenn die Mühle oder der Vollautomat nicht zu 100% genau eingestellt ist.

 

Bester_Espresso

 

Eine sanfte Spur von Bitterstoffen - nur ein Hauch beim ersten Schluck . . . . Dann eine große Vielfalt an Haselnussaromen - mit einem Nachklang an Schokolade . . . . . Der angenehme Geschamck dieses "besten Espressos" soll auch nach einigen Minuten den Gaumen umschmeicheln Das sind unsere Ansprüche! Daher suchen wir nur die besten Rohkaffeesorten aus (wie Jamaica blue mountain; Arabica Monsum Arabica: Sansibar Monsum - und für die herrliche Crema nur ausgesuchte Robustabohnen aus seltenen Hochlagen). Wir lassen nur erfahrene Röster an Trommelröstmaschinen - lassen uns die benötigte Zeit um den Kaffee schonend (langsam) auf Temperatur zu bringen. Nur so werden aus unangenehmen Gerbsäuren durch komplexe Prozesse tausende von Aromen gebildet. Lesen Sie hier mehr über die Lust am perfekten Espresso - zu Hause oder im Büro - in der Gastronomie oder in unserem ersten Cafe.

Die Auswahl hochwertiger Bohnen und die richtige Röstung führen zum gewünschten Aroma

Der Geschmack der Espressobohnen entwickelt sich bei uns im Trommelröstverfahren. Dabei wird die Bohne langsam und mit einer geheimen Röstkurve (zum richtigen Zeitpunkt die passende Temparatur) bearbeitet. Die verwendeten Kaffees haben je nach Ursprungsland individuelle "Wünsche" die es zu beachten gilt. Die beste Kaffeebohne entfaltet Ihren Geschmack erst dann, wenn diese Röstkurve im Test optimiert wird.

Gute Kaffeebohnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl auf einer Siebträgermaschine als auch bei Kaffeeautomaten viel Aroma entfallten und eine stabile nussbraune Crema erzeugen. Schmeckt man beim Kaffee eine leicht restringierende (zusammenziehende) Säure - wurden die Kaffeebohnen nicht lange genug geröstet und es verbleibt Gerbsäure in der Bohne. Daher rösten wir unsere Röstung stets im langsamen und schonen Trommelröstverfahren.

Hier geht es zum Espresso

Natürlich gibt es den perefekten Espresso oder leckersten Cappuccino nicht als absoluten Wert. Keine wissenschaftliche Formel kann eine Definition über den absolut besten Kaffee der Welt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Über den besten Espreso

Natürlich gibt es den perefekten Espresso oder leckersten Cappuccino nicht als absoluten Wert. Keine wissenschaftliche Formel kann eine Definition über den absolut besten Kaffee der Welt definieren.

 

Aber gehen wir von relativen Werten wie Aromaentfalltung; Crema; Körper und nachklang des Geschmackes im Mund aus - so lässt sich für Genießer mit gut entwickelnten Geschmacksknospen doch ein "Non-Plus-Ultra-Espresso" definieren, oder? Nicht zu komplizierte und reproduzierbare Qualität Crema und Espresso-Tiger-Muster - auch wenn die Mühle oder der Vollautomat nicht zu 100% genau eingestellt ist.

 

Bester_Espresso

 

Eine sanfte Spur von Bitterstoffen - nur ein Hauch beim ersten Schluck . . . . Dann eine große Vielfalt an Haselnussaromen - mit einem Nachklang an Schokolade . . . . . Der angenehme Geschamck dieses "besten Espressos" soll auch nach einigen Minuten den Gaumen umschmeicheln Das sind unsere Ansprüche! Daher suchen wir nur die besten Rohkaffeesorten aus (wie Jamaica blue mountain; Arabica Monsum Arabica: Sansibar Monsum - und für die herrliche Crema nur ausgesuchte Robustabohnen aus seltenen Hochlagen). Wir lassen nur erfahrene Röster an Trommelröstmaschinen - lassen uns die benötigte Zeit um den Kaffee schonend (langsam) auf Temperatur zu bringen. Nur so werden aus unangenehmen Gerbsäuren durch komplexe Prozesse tausende von Aromen gebildet. Lesen Sie hier mehr über die Lust am perfekten Espresso - zu Hause oder im Büro - in der Gastronomie oder in unserem ersten Cafe.

Die Auswahl hochwertiger Bohnen und die richtige Röstung führen zum gewünschten Aroma

Der Geschmack der Espressobohnen entwickelt sich bei uns im Trommelröstverfahren. Dabei wird die Bohne langsam und mit einer geheimen Röstkurve (zum richtigen Zeitpunkt die passende Temparatur) bearbeitet. Die verwendeten Kaffees haben je nach Ursprungsland individuelle "Wünsche" die es zu beachten gilt. Die beste Kaffeebohne entfaltet Ihren Geschmack erst dann, wenn diese Röstkurve im Test optimiert wird.

Gute Kaffeebohnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl auf einer Siebträgermaschine als auch bei Kaffeeautomaten viel Aroma entfallten und eine stabile nussbraune Crema erzeugen. Schmeckt man beim Kaffee eine leicht restringierende (zusammenziehende) Säure - wurden die Kaffeebohnen nicht lange genug geröstet und es verbleibt Gerbsäure in der Bohne. Daher rösten wir unsere Röstung stets im langsamen und schonen Trommelröstverfahren.

Hier geht es zum Espresso

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen