Um sich ein gutes Gesamtbild zu machen nochmal: Step by Step zum gelungenem Cappuccino.

 

Numero1-Latte-Art-Farn_Frei581c6129a1796

 

Ganz unten sehen Sie übrigens das Video zur Anleitung.

 

Ausgehend von einer Siebträgermaschine und einer Mühle (bei uns Mahlkönig Vario Home): 

Wir starten also hier mit einer Mühle (Grind on Demand) Einer vorgeheizten Siebträgermaschine (Brühgruppe 95 Grad - 1,2 Bar Kesseldruck) STEP 1: Vorbereiten der Dampflanze. Kurzer Dampfstoß um Kondeswasser loszuwerden.

IMG_0905

 

 Step 2: Prüfen ob die Brühgruppe auf Betriebstemperatur ist. VORSICHT: Verbrennungsgefahr. Bitte nur sehr kurz (oder mit nassen Fingern) auf die Brühgruppe tippen.

 IMG_0906

 

Prüfen ob der Boiler auf Betriebstemperatur ist und den nötigen Druck (ca. 0,09 - 1,3 bar). Hier durch Manometer (bei 1,2 Bar Kesseldruck)

IMG_0904

 

Step 3: Mahlen des Espressos Wir benutzten hier einen Spitzenespresso der Marke Munich Coffee Company "Numero1" TIPP: Der Siebträger war/ist heiss. Bitte immer an der maschine lassen. Nicht abkühlen lassen. Die Mühle ist so eingestellt, dass ca. 7.5 - 8,5 Gramm Espresso gemahlen werden (mit elektronischer Briegwaage). Dies ist für eine Portion Espresso die optimale Menge Kaffeepulver. In unserem Fall wird die Menge durch die Zeit eingestellt, in der die Mahlkönig Espressomühle arbeitet. Bei uns 7,8 Sekunden.

IMG_0907

 

Step 4: Mahlgut (Espressopulver / gemahlener Espresso) "tampern" "verdichten" wird gerne unterschätzt. Das Kaffeemehl soll waagerecht und eben im Sieb gepresst werden. Im optimalen Fall berührt es eben mal so die "Dusche" im oberen Teil des Siebträgers. Dies erkennen Sie am leichten Abdruck nach der Extraktion. Wir gehen hier von ca. 3-5 Kilo Druck aus. 

IMG_0909-1

 

Step 5: Stets warme oder heisse Tassen verwenden

IMG_0910

 

6: Richtige Extraktionszeit des Espresso Damit ist die Zeit gemeint, die das heisse Wasser zum Durchlaufen des gemahlenen Espresso benötigt. Kleine Richtwerte (aus der Espresso-Bibel): Ausgehend von einer ca. 2/3 gefüllten Espressotasse (ca. 25-30 ml) "Mäuseschwanz" als Indikator für den richtigen Mahlgrad (kontinuirliche Dünne Linie = Mäuseschwanz!) Ausgehend von ca. 1 ml pro Sekunde - sollte ein Espresso (Grundlage auch für Cappuccino) ca. 30 Sekunden laufen

IMG_0912-1

 

Step 7: Gleichzeitiges Aufschäumen der Milch Wir verwenden hier KALTE H-Milch mit 1.5% Fett. ES IST UNWICHTIG WELCHEN FETTGEHALT DIE MICLH HAT. EBENSO OB FRISCH ODER H-MILCH!!! Ausschlaggebend für einen schönen Milchschaum ist der Eiweissgehalt in der Milch. Wenn Sie eine "normale" Milch kaufen sollte alles passen. Schon öfters haben wir spezielle CAPPUCCINO-Milch im Handel gesehen. Aus unserer Sicht ganz nett, aber nicht zwingend nötig. Die Milchkanne (0,6 Liter) maximal bis zur Hälfte auffüllen!

IMG_0914

 

Step 8: Das Aufschäumen der Milch sind wir bereits im Kapitel "Milch und Milchschaum" durchgegangen. Kalte Milch Ziehen der Milch - also etwas Dampf untermischen um Volumen zu vergrößern Rollen der Milch - hierbei dreht sich der Milschaum und die Bläßchen werden immer feiner Schüttelnd und Schwenken des fertigen Milchschaumes 

IMG_0915

 

Step 9: Hinzugeben des Milchschaumes (hier mal ohne Latte-Art)

 IMG_0924-1

 

Na oder eben doch

 

Um sich ein gutes Gesamtbild zu machen nochmal: Step by Step zum gelungenem Cappuccino.     Ganz unten sehen Sie übrigens das Video zur Anleitung.   Ausgehend von... mehr erfahren »
Fenster schließen

Um sich ein gutes Gesamtbild zu machen nochmal: Step by Step zum gelungenem Cappuccino.

 

Numero1-Latte-Art-Farn_Frei581c6129a1796

 

Ganz unten sehen Sie übrigens das Video zur Anleitung.

 

Ausgehend von einer Siebträgermaschine und einer Mühle (bei uns Mahlkönig Vario Home): 

Wir starten also hier mit einer Mühle (Grind on Demand) Einer vorgeheizten Siebträgermaschine (Brühgruppe 95 Grad - 1,2 Bar Kesseldruck) STEP 1: Vorbereiten der Dampflanze. Kurzer Dampfstoß um Kondeswasser loszuwerden.

IMG_0905

 

 Step 2: Prüfen ob die Brühgruppe auf Betriebstemperatur ist. VORSICHT: Verbrennungsgefahr. Bitte nur sehr kurz (oder mit nassen Fingern) auf die Brühgruppe tippen.

 IMG_0906

 

Prüfen ob der Boiler auf Betriebstemperatur ist und den nötigen Druck (ca. 0,09 - 1,3 bar). Hier durch Manometer (bei 1,2 Bar Kesseldruck)

IMG_0904

 

Step 3: Mahlen des Espressos Wir benutzten hier einen Spitzenespresso der Marke Munich Coffee Company "Numero1" TIPP: Der Siebträger war/ist heiss. Bitte immer an der maschine lassen. Nicht abkühlen lassen. Die Mühle ist so eingestellt, dass ca. 7.5 - 8,5 Gramm Espresso gemahlen werden (mit elektronischer Briegwaage). Dies ist für eine Portion Espresso die optimale Menge Kaffeepulver. In unserem Fall wird die Menge durch die Zeit eingestellt, in der die Mahlkönig Espressomühle arbeitet. Bei uns 7,8 Sekunden.

IMG_0907

 

Step 4: Mahlgut (Espressopulver / gemahlener Espresso) "tampern" "verdichten" wird gerne unterschätzt. Das Kaffeemehl soll waagerecht und eben im Sieb gepresst werden. Im optimalen Fall berührt es eben mal so die "Dusche" im oberen Teil des Siebträgers. Dies erkennen Sie am leichten Abdruck nach der Extraktion. Wir gehen hier von ca. 3-5 Kilo Druck aus. 

IMG_0909-1

 

Step 5: Stets warme oder heisse Tassen verwenden

IMG_0910

 

6: Richtige Extraktionszeit des Espresso Damit ist die Zeit gemeint, die das heisse Wasser zum Durchlaufen des gemahlenen Espresso benötigt. Kleine Richtwerte (aus der Espresso-Bibel): Ausgehend von einer ca. 2/3 gefüllten Espressotasse (ca. 25-30 ml) "Mäuseschwanz" als Indikator für den richtigen Mahlgrad (kontinuirliche Dünne Linie = Mäuseschwanz!) Ausgehend von ca. 1 ml pro Sekunde - sollte ein Espresso (Grundlage auch für Cappuccino) ca. 30 Sekunden laufen

IMG_0912-1

 

Step 7: Gleichzeitiges Aufschäumen der Milch Wir verwenden hier KALTE H-Milch mit 1.5% Fett. ES IST UNWICHTIG WELCHEN FETTGEHALT DIE MICLH HAT. EBENSO OB FRISCH ODER H-MILCH!!! Ausschlaggebend für einen schönen Milchschaum ist der Eiweissgehalt in der Milch. Wenn Sie eine "normale" Milch kaufen sollte alles passen. Schon öfters haben wir spezielle CAPPUCCINO-Milch im Handel gesehen. Aus unserer Sicht ganz nett, aber nicht zwingend nötig. Die Milchkanne (0,6 Liter) maximal bis zur Hälfte auffüllen!

IMG_0914

 

Step 8: Das Aufschäumen der Milch sind wir bereits im Kapitel "Milch und Milchschaum" durchgegangen. Kalte Milch Ziehen der Milch - also etwas Dampf untermischen um Volumen zu vergrößern Rollen der Milch - hierbei dreht sich der Milschaum und die Bläßchen werden immer feiner Schüttelnd und Schwenken des fertigen Milchschaumes 

IMG_0915

 

Step 9: Hinzugeben des Milchschaumes (hier mal ohne Latte-Art)

 IMG_0924-1

 

Na oder eben doch

 

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen
Top