Café frappé | Kaffeerezepte | Espresso-Wissen | Munich Coffee Company

Diese Kaffeevariation stammt überwiegend aus Griechenland und hat auch dort ihren Ursprung, wobei das Wort frappé aus Frankreich stammt, und geschüttelt heißt.

 

Zutaten

  • Kaffee oder langer Espresso
  • Eiswürfel
  • Schaker

 

Zubereitung Kaffee erkalten lassen und zusammen mit Eiswürfeln im Shaker schütteln.

Der aufgeschäumte Kaffee wird in ein hohes Glas gefüllt und mit Wasser verdünnt.

Auch hier gibt es verschieden Varianten. Man kann ihn statt mit Wasser auch mit kalter Milch verdünnen. Im Sommer wird auch gerne eine Kugel Vanilleeis dazugegeben, oder man gibt einen Schuss Kahlúa oder Baileys dazu.

 

Resumee Dieses Getränk lässt Sie in heißen Sommertagen abkühlen und ist eine hervorragende Abwechslung. Vor allem weil die Art es zu servieren so vielfältig ist, und bestimmt die Fantasie eines jeden Geschmacks befriedigen kann.

 

Diese Kaffeevariation stammt überwiegend aus Griechenland und hat auch dort ihren Ursprung, wobei das Wort frappé aus Frankreich stammt, und geschüttelt heißt.   Zutaten Kaffee oder langer... mehr erfahren »
Fenster schließen

Diese Kaffeevariation stammt überwiegend aus Griechenland und hat auch dort ihren Ursprung, wobei das Wort frappé aus Frankreich stammt, und geschüttelt heißt.

 

Zutaten

  • Kaffee oder langer Espresso
  • Eiswürfel
  • Schaker

 

Zubereitung Kaffee erkalten lassen und zusammen mit Eiswürfeln im Shaker schütteln.

Der aufgeschäumte Kaffee wird in ein hohes Glas gefüllt und mit Wasser verdünnt.

Auch hier gibt es verschieden Varianten. Man kann ihn statt mit Wasser auch mit kalter Milch verdünnen. Im Sommer wird auch gerne eine Kugel Vanilleeis dazugegeben, oder man gibt einen Schuss Kahlúa oder Baileys dazu.

 

Resumee Dieses Getränk lässt Sie in heißen Sommertagen abkühlen und ist eine hervorragende Abwechslung. Vor allem weil die Art es zu servieren so vielfältig ist, und bestimmt die Fantasie eines jeden Geschmacks befriedigen kann.

 

Zuletzt angesehen
Top