Carajillo bei www.mcc.ag

Das Besondere eines Carajillos ist natürlich sein Geschmack, aber der wärmende Effekt bei kalten Wintertagen und die spezielle Art seiner Herstellung geben dem Getränk, spanischer Herkunft, seinen einzigartigen Reiz. . .

 

Zutaten

  • 3cl Osborne Veterano (oder vergleichbarer Brandy; ersatzweise auch Grappa, Rum oder Whisky)
  • 2 TL Zucker
  • doppelter Espresso

 

Zubereitung:

Für dieses Getränk nimmt man am besten ein kleines Glas, aber Vorsicht es darf natürlich nicht zu dünn sein.

Am besten ein Teeglas.

 

  1. Den Zucker und die 3cl Veterano dazu.
  2. Zum schmelzen des Zuckers nimmt man die Wasserdampfdüse der Espressomaschine zu Hilfe und lässt das Zucker Alkohol Gemisch darunter schmelzen und gut aufheizen.
  3. Denn je heißer es wird desto besser brennt der Brandy.
  4. Der Zucker sollte vollständig aufgelöst sein, welches man durch schwenken des Glases überprüfen kann.
  5. Nun vorsichtig das Ganze anzünden und sofort sollten blaue Flammen aus dem Glas lodern.

 

Damit ordentlich Karamell entstehen kann, muss das Getränk schon eine kleine Weile brennen.

Keine Sorge, auch nach längerer Brenndauer, reicht der Alkoholgehalt im Ergebnis locker aus. Bevor nun die Flammen erlöschen sind den doppelten Espresso in dem noch brennenden Glas zubereiten. Die Flammen werden durch ein starkes Knistern abgelöscht, wenn man alles richtig gemacht hat.

Das Besondere eines Carajillos ist natürlich sein Geschmack, aber der wärmende Effekt bei kalten Wintertagen und die spezielle Art seiner Herstellung geben dem Getränk, spanischer Herkunft, seinen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Das Besondere eines Carajillos ist natürlich sein Geschmack, aber der wärmende Effekt bei kalten Wintertagen und die spezielle Art seiner Herstellung geben dem Getränk, spanischer Herkunft, seinen einzigartigen Reiz. . .

 

Zutaten

  • 3cl Osborne Veterano (oder vergleichbarer Brandy; ersatzweise auch Grappa, Rum oder Whisky)
  • 2 TL Zucker
  • doppelter Espresso

 

Zubereitung:

Für dieses Getränk nimmt man am besten ein kleines Glas, aber Vorsicht es darf natürlich nicht zu dünn sein.

Am besten ein Teeglas.

 

  1. Den Zucker und die 3cl Veterano dazu.
  2. Zum schmelzen des Zuckers nimmt man die Wasserdampfdüse der Espressomaschine zu Hilfe und lässt das Zucker Alkohol Gemisch darunter schmelzen und gut aufheizen.
  3. Denn je heißer es wird desto besser brennt der Brandy.
  4. Der Zucker sollte vollständig aufgelöst sein, welches man durch schwenken des Glases überprüfen kann.
  5. Nun vorsichtig das Ganze anzünden und sofort sollten blaue Flammen aus dem Glas lodern.

 

Damit ordentlich Karamell entstehen kann, muss das Getränk schon eine kleine Weile brennen.

Keine Sorge, auch nach längerer Brenndauer, reicht der Alkoholgehalt im Ergebnis locker aus. Bevor nun die Flammen erlöschen sind den doppelten Espresso in dem noch brennenden Glas zubereiten. Die Flammen werden durch ein starkes Knistern abgelöscht, wenn man alles richtig gemacht hat.

Zuletzt angesehen
Top